Thüringer Gründerrichtlinie

  • Kann in Anspruch genommen werden von natürlichen Personen die eine Neugründung oder Unternehmensübernahme in Thüringen anstreben; eine wirtschaftliche oder selbstständige Tätigkeit darf ferner noch nicht vorliegen.

  • Der Beratungsumfang umfasst mindestens drei Tage.
  • Mögliche Beratungsschwerpunkte:

·         Strategie und Geschäftsidee

·         Finanzierung und Investition

·         Unternehmenswachstum und Wettbewerbsfähigkeit

·         Technologietransfer und Technologieanwendung

·         Produktportfolio, Marktanalysen und Marketing

·         Personal und Organisation

·         Materialeffizienz

·         Unternehmensnachfolge

Zudem sind weitere individuelle Beratungsschwerpunkte möglich.

  • Förderung - Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 70 % der förderfähigen Gesamtausgaben:
    ·       maximal 500 Euro/Tag zum Beraterhonorar
    ·       maximal 70 Euro/Tag zum Honorar des Qualitätsicherers
  • Es besteht die Möglichkeit einen vorzeitigen Maßnahmebeginn (auf eigenes Risiko) zu beantragen.

 

Sie wollen weitere Informationen zur Thüringer Gründerrichtlinie?
Dann stehen wir Ihnen gern für Fragen zur Verfügung.