Wir entwickeln Unternehmen

Der Alltag kleiner und mittelständischer Unternehmen ist geprägt vom operativen Geschäft. Die Arbeit am eigenen Unternehmen sollte darunter aber nicht leiden. Die Thüringer Beratungsrichtlinie bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) eine sehr gute Unterstützung, um sich durch externes Know-how weiterzuentwickeln.

Gemeinsam mit dem RKW Thüringen und unseren über 300 erfahrenen Expertinnen und Experten können wir Sie optimal in Ihren Themen und Fragestellungen unterstützen. Mit unserem Förderservice gelingt die Förderung zudem schnell und einfach, so bleiben Sie fokussiert auf Ihren Erfolg.

Fördervoraussetzungen im Überblick

Die Thüringer Beratungsrichtlinie richtet sich an KMUs mit Sitz, Betriebsstätte oder Niederlassung in Thüringen. Unternehmen die noch keine zwei Jahre am Markt sind, müssen zuvor die Bundesrichtlinie des BAFA für junge Unternehmen ausgeschöpft haben.

Eine prinzipielle Einschränkung für spezifische Rechtsformen existiert nicht. So sind auch freie Berufe, Vereine, Genossenschaften und gemeinnützige Unternehmen förderfähig, wenn folgende Kriterien erfüllt werden:

  • freie Berufe sind förderfähig, wenn sie nicht selbst überwiegend wirtschaftsberatend tätig sind
  • gemeinnützige Vereine sind förderfähig, wenn sie auch gewerbliche Leistungen erbringen 

KMUs werden definiert als Unternehmen, die folgende Kriterien einhalten:

  • max. 250 Beschäftigte (Vollzeitäquivalent)
  • max. 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder max. 43 Mio. Euro Bilanzsumme
  • Die Kennzahlen gelten für den gesamten Unternehmensverbund, inkl. Mutter- / Tochtergesellschaften.

Zudem müssen die geplanten Beratungen folgende Kriterien erfüllen:

Konditionen der Förderung

Die Förderung für Intensivberatungen und Prozessbegleitungen im Rahmen der Thüringer Beratungsrichtlinie liegt bei 50 % des Standardeinheitskostensatzes. Der Standardeinheitskostensatz beträgt 950,00 Euro je Tagwerk (netto)einschließlich Qualitätssicherungshonorar. Im Wege der Projektförderung erfolgt die Zuwendung als Anteilsfinanzierung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Förderfähig sind das Beratungshonorar sowie das Qualitätssicherungshonorar. Die Beratung wird in ganzen Tagwerken abgerechnet, wobei ein Tagwerk 8 Zeitstunden entspricht. 

Zur Veranschaulichung dient das nachfolgende Rechenbeispiel (netto). Das Beraterhonorar beträgt dabei 900 Euro und das Honorar des Qualitätssicherers 120 Euro pro Tagwerk:

Mithilfe des RKW Thüringen Zuschussrechners berechnen Sie für die Thüringer Beratungsrichtlinie Ihre mögliche Förderung ganz einfach selbst. Ergänzen Sie einfach die Anzahl der benötigten Tagwerke und das veranschlagte Beratungshonorar je Tagwerk und klicken auf berechnen. Anschließend erhalten Sie schnell eine Auskunft über die mögliche Förderhöhe und Ihren verbleibenden Eigenanteil.

Zuschussrechner

Themen, die im Rahmen der Beratungsrichtlinie bearbeitet werden können

Generell gilt, dass alle konzeptionellen Beratungsleistungen, sofern sie die oben beschriebenen Kriterien erfüllen, im Rahmen der Thüringer Beratungsrichtlinie gefördert werden können. Folgende Schwerpunkt dienen der Orientierung. Sollte sich Ihr Thema nicht zuordnen lassen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf:

  • Unternehmenswachstum und Wettbewerbsfähigkeit
  • Finanzierung und Investitionen
  • Unternehmensnachfolge
  • Innovationsmanagement
  • Internationalisierung
  • Rationalisierungsmaßnahmen und Kostensenkungen, Technologietransfer und Technologieanwendung
  • Produktportfolio, Marktanalysen und Marketing
  • Strategie und Geschäftsideen
  • Materialeffizienz
  • Personalmanagement/ Organisationsentwicklung
  • Kooperation von Unternehmen
  • Nachhaltigkeit und Anpassung an den Klimawandel
  • Prozessbegleitung

Darüber hinaus sind weitere Beratungsschwerpunkte zulässig. Die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens überprüfen wir gern in einem kostenfreien Beratungsgespräch.

Ablauf der Beratungsförderung im Überblick

Wir als RKW Thüringen betreuen Sie über den gesamten Prozess von der Bedarfsanalyse über die Beratungsphase bis zur Begleitung der Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen. In einer kostenfreien Erstanalyse identifizieren wir Ihre konkreten Herausforderungen und planen alle weiteren Schritte zur Umsetzung geeigneter Maßnahmen. Natürlich unterstützen wir Sie auch gern bei der Beantragung der Förderung, sodass Sie die Antragstellung in wenigen Schritten erledigen und sich schnell wieder auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. All diese Serviceangebote sind Teil unseres RKW-Prinzips, mit dem Sie als Gründer:in oder Unternehmer:in garantiert auf der sicheren Seite sind. Mit Hilfe unserer Erfahrung aus über 25.000 Unternehmensberatungen und einem breiten Netzwerk aus über 300 akkreditierten Unternehmensberater:innen helfen wir Ihnen gern dabei, Ihr Unternehmen weiter nach vorne zu bringen. Senden Sie uns noch heute eine Anfrage, um sich umfassend und kompetent beraten zu lassen.

Zusammenfassung Thüringer Beratungsrichtlinie

Grundlage

Richtlinie über die Gewährung von Zuschüssen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaates Thüringen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen durch Förderung betriebswirtschaftlicher und technischer Beratungen (Beratungsrichtlinie)

ESF+ Förderperiode 2021 bis 2027

Fördermittelgeber

Thüringer Aufbaubank

Antragsberechtigte / Zielgruppe
  • KMU, die ihren Sitz, Betriebsstätte oder Niederlassung in Thüringen haben.

Hierzu zählen auch:

  • Einzelunternehmen
  • freie Berufe
  • eingetragene Vereine
  • Genossenschaften
  • gemeinnützige Unternehmen und Vereine sofern Sie auch gewerbliche Leistungen erbringen
nicht antragsberechtigt
  • Unternehmen in Schwierigkeiten
  • freie Berufe, die selbst überwiegend beratend tätig sind
  • Unternehmen die landwirtschaftliche Primärerzeugnisse produzieren
Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Beratungen und Prozessbegleitungen, die Strategien zum Aufbau bzw. für eine nachhaltige positive Entwicklung und Sicherung von KMU unterstützen.

Förderkonditionen
  • Standardeinheitskostensatz von 950,00 Euro
  • 50 % Zuschuss auf den Standardeinheitskostensatz, also 475,00 Euro je Tagwerk
  • bis zu 20 Tagwerke je Projekt
  • die Anzahl der Projekte ist nicht limitiert
Projektlaufzeit

max. 12 Monate

Alternative Beratungsförderungen

Für Gründer, die noch nicht selbstständig tätig sind:

Für Unternehmen bis vor dem dritten Geschäftsjahr:

QualitätssichererRKW Thüringen GmbH

Möchten Sie mehr erfahren?

Das RKW begleitet kleine und mittlere Unternehmen in allen Phasen ihrer Entwicklung. Möchten Sie sich unverbindlich informieren? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Direkt zu unserem Kontaktformular.

André Pesch Leiter Beratungsdienst

0361 551-4360
André Pesch

Auch interessant

News
Image

Abschlussveranstaltung Digiscouts in Erfurt

Abschlussveranstaltung Digiscouts in Erfurt

Abschlussveranstaltung Digiscouts in Erfurt
News
Image

Digiscouts - Azubis digitalisieren ihren Betrieb

Digiscouts - Azubis digitalisieren ihren Betrieb
News
Image

Abschlußveranstaltung RE:PLAN

Abschlußveranstaltung RE:PLAN