Der Aufwand, passende Mitarbeiter zu finden, wird immer weiter zunehmen. Dies kann Sie als Unternehmen in Sachen Recruiting, Employer Branding und Personalbindung vor große Herausforderungen stellen. Zum einen wird es zukünftig ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein, Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu binden.  In diesem Zusammenhang sind ein positives Arbeitgeberimage und ein strukturierter Prozess zum Employer Branding von essenzieller Bedeutung.

Zum anderen steht vor allem Thüringen vor besonderen Herausforderungen. Der Rückgang der Einwohnerzahl durch Abwanderung und zusätzliche Hürden wie der demografische Wandel erschweren die Gewinnung und Bindung von qualifizierten Mitarbeitern. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden im Zuge des nachhaltigen Rückgangs der Arbeitslosigkeit und der hohen Nachfrage nach Fachkräften immer selbstbestimmter.

Darüber hinaus können viele Absolventen der Thüringer Universitäten nicht in Thüringen gehalten werden. Diese Entwicklungen konkurrieren mit dem steigenden Rekrutierungsbedarf der thüringischen Arbeitgeber.

Hier ansässige Betriebe benötigen deshalb mehr als nur rationale Attraktivitätsfaktoren. In Zeiten des Fachkräftemangels sind kreative Lösungen und das richtige Know-how elementare Faktoren für den Erfolg der eigenen Arbeitgebermarke. Daran knüpfen wir an.

RKW Perspektiv-Check Employer Branding

Mit unserem Perspektiv-Check analysieren und verbessern wir Ihre Arbeitgeberattraktivität. Hierzu betrachten wir insbesondere folgende Elemente Ihrer Personalstrategie:

  • Employer Branding

  • Social Recruiting

  • Active Sourcing

  • Onboarding

  • Kompetenzenentwicklung

  • Nachhaltigkeit

So funktioniert der RKW Perspektiv-Check Employer Branding

Fundierte Analyse Ihrer aktuellen Employer Branding Strategie.

Aufbauend auf einer Analyse Ihrer aktuellen Personal- und Recruiting-Prozesse führen wir ein intensives Gespräch zu allen Personalthemen in Ihrem Unternehmen. Grundlage hierfür bildet das RKW Tool zum Employer Branding. Zielstellung ist es, ein möglichst tiefes Verständnis für Sie als Arbeitgeber zu entwickeln. Gegebenenfalls wurden bereits Maßnahmen im Bereich Personal & Recruiting eingeleitet, die jedoch noch nicht den gewünschten Erfolg bringen. Gemeinsam mit Ihnen erfassen wir Ihr bestehendes Arbeitgeberimage und planen anschließend die nächsten Schritte.

Identifikation - Wo liegen Ihre spezifischen Stärken?

Auf Grundlage unserer Analyse zeigen wir Ihnen pragmatische und lösungsorientierte Möglichkeiten auf, dadurch können Sie Ihre Verbesserungspotenziale optimal aktivieren. Im Ergebnis bereiten wir Sie auf gegenwärtige und zukünftige Anforderungen der Mitarbeiterfindung und -bindung vor. Abschließend planen wir mit Ihnen Schritt für Schritt die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen. 

So gelingt die Umsetzung hin zu einer attraktiven Arbeitgebermarke.

Wenn Sie nicht über geeignete Kapazitäten verfügen, um unseren Maßnahmeplan kurzfristig umsetzen zu können, steht Ihnen das Netzwerk der RKW Expert:inne zur Verfügung.  Ausgewählte Expert:innen helfen Ihnen dabei Ihr Unternehmen fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

Bis zu 80 % Förderung für den RKW Perspektiv-Check Employer Branding

Der RKW Perspektiv-Check Employer Branding ist im Rahmen der BAFA Richtlinie "Förderung unternehmerischen Know-hows" förderfähig. Der Fördersatz beträgt für KMU aus den neuen Bundesländern in der Regel 80 %. Voraussetzung ist, dass Sie die BAFA Förderung nicht bereits für ein anderes Projekt in Anspruch genommen haben.

 

Möchten Sie mehr erfahren?

Das RKW begleitet kleine und mittlere Unternehmen in allen Phasen ihrer Entwicklung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir informieren Sie gerne.

Direkt zum Kontaktformular.

André Pesch Leiter Beratungsdienst

0361 551-4360
André Pesch

Auch interessant

Praxisbeispiel
Image

100 Jahre RKW | Glückwünsche von Sven Kiontke | asphericon GmbH

Glückwünsche von Sven Kiontke, Geschäftsführer der asphericon GmbH aus Jena, zum 100-jährigen Jubiläum des RKW. Wir bedanken uns ganz herzlich für die...

100 Jahre RKW | Glückwünsche von Sven Kiontke | asphericon GmbH
Praxisbeispiel
Image

Naba Feinkost

Seit 1994 produziert die NABA im Herzen Thüringens Eintöpfe, Suppen, Soßen, Brotaufstriche und vieles mehr nach höchsten Bio-Qualitätsstandards. Gemei...

Naba Feinkost
Praxisbeispiel
Image

Intercord Thüringen GmbH

Mit dem Aufstieg zum CEO der Intercord Thüringen GmbH war Herrn Yasbay klar, dass es einige Verbesserungspotenziale in der Organisation des Unternehme...

Intercord Thüringen GmbH